top of page

Weihnachtsgrüsse


Über die Geduld


Man muss den Dingen

die eigene, stille

ungestörte Entwicklung lassen,

die tief von innen kommt

und durch nichts gedrängt

oder beschleunigt werden kann,

alles ist austragen – und

dann gebären…

 

Reifen wie der Baum,

der seine Säfte nicht drängt

und getrost in den Stürmen des Frühlings steht,

ohne Angst,

dass dahinter kein Sommer

kommen könnte.

 

Er kommt doch!

 

Aber er kommt nur zu den Geduldigen,

die da sind, als ob die Ewigkeit

vor ihnen läge,

so sorglos, still und weit…

 

Man muss Geduld haben

Mit dem Ungelösten im Herzen,

und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben,

wie verschlossene Stuben,

und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache

geschrieben sind.

 

Es handelt sich darum, alles zu leben.

Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich,

ohne es zu merken,

eines fremden Tages

in die Antworten hinein.


Rainer Maria Rilke

 

Liebe Patientinnen und Patienten

 

Nehmen wir Anlauf! Ein letztes Mal in diesem sich zum Ende neigenden Jahres.

Anlauf, alles herzurichten, zu schmücken und vorzubereiten für den grossen Festtag.

Anlauf, allen lieben Menschen um uns herum Karten zu schreiben und Herzensgrüsse zu schicken.

Anlauf, kleine Gesten der Verbundenheit zu machen – dem Nachbarn, der Kollegin, der Frau hinter der Theke.

Anlauf, inne zu halten, dankbar und gütig auf die letzten Monate zu blicken und ruhig zu werden.

 

Auch wir nehmen uns die kommenden Tage Zeit, dieses reiche Jahr noch einmal zu bestaunen: Unseren Neuanfang in Brugg, die Gründung unserer gemeinsamen Praxis, das Einfinden und Einschwingen, die Freude über die so schöne Zusammenarbeit, das Ankommen und das gemeinsame Weitergehen im neuen Jahr.

Wir sind voller Dankbarkeit und Glück und möchten uns vor allem bei Ihnen, liebe Patientinnen und Patienten, von ganzem Herzen bedanken. Für Ihr Vertrauen in uns, fürs Weiterempfehlen, für Ihre treuen Besuche und vor allem für Ihre Geschichten, die sie mit uns teilten – einfach Danke.

 

Manchmal geht alles von Zauberhand, manchmal dürfen wir Geduld haben, dürfen in diesen dunkelsten Tagen des Jahres auf den Frühling und die Sonnenwende vertrauen.

Mögen wir den Mut haben, ganz ruhig zu werden, in die Stille hinein zu lauschen, um eines fremden Tages, in die Antworten hinein zu leben.

 

Von Herzen frohe Weihnachten!


Ihr Homöopathiezentrum am Wasserschloss

Mirjam Wyss & Ursina Risi

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page